StartseiteAktuellesJahreshauptversammlungen der freiwilligen Feuerwehren der Stadt Gudensberg 2017

Jahreshauptversammlungen der freiwilligen Feuerwehren der Stadt Gudensberg 2017

Generationenwechsel in den Führungspositionen der Freiwilligen Feuerwehren der Stadt Gudensberg:

Einen würdigen Rahmen für die gemeinsame Jahreshauptversammlungen der freiwilligen Feuerwehren der Stadt Gudensberg, stellte das Bürgerhaus am vergangenen Samstag, den 29.04.2017, dar.

Alle fünf Jahre werden unter den Mitgliedern der Einsatzabteilungen ein Stadtbrandinspektor und auch dessen Stellvertreter gewählt. Die Kernstadtwehr und seine Ortsteil Feuerwehren brauchten einen neuen Stadtbrandinspektor. Das war klar, seit Verdy Ryfell und sein Stellvertreter Dirk Schmitt im vergangen Jahr ihren Rückzug bekanntgegeben haben. Im Bereich der Stadtjugendfeuerwehren gaben die derzeitigen Amtsinhaber Frank Degenhart Stadtjugendfeuerwehrwart, sein Stellvertreter Matthias Ringlebe und Sebastian Hempel ebenfalls ihr Amt ab.

Bevor es jedoch zu den Wahlen überging, galt es den normalen Verlauf einer Jahreshauptversammlung abzuarbeiten.

Stadtbrandinspektor Verdy Ryffel begrüßte zu Beginn der Versammlung alle anwesenden Kameradinnen und Kameraden.

 Besonders begrüßte er Bürgermeister Frank Börner, sowie Landrat Winfried Becker, Stadtrat Walter Berle und von der Seite der Feuerwehren den Kreisbrandinspektor Thorsten Hertel, den Verbandsvorsitzenden Feuerwehrkameraden  Dieter Ide, sowie Kreisbrandmeister Michael v. Bredow, die SBI/GBI Kollegen aus Edermünde und Niedenstein, Volker Sieche, Marco Kollmann, Marc Schaumburg, Kreisjugendfeuerwehrwart Heiko Hoffmann  und die Vertreter der Presse Alex Wittke und Peter Zerhau, unsere wohlgesinnten Freunde Peter Stahl und auch unsere Freunde des  Malteser Hilfsdienstes und von dem DRK aus Gudensberg.  Zu guter letzt begrüßte er unsere Feuerwehrkollegen, die Bomberos, mit der weitesten Anreise aus Puerto Varas in Chile.

„Soviel nette Gäste heute hier auf unserer JHV, einfach großartig!!“ sagte Ryffel und stellte  fest, dass ordnungsgemäß eingeladen wurde und die Versammlung Beschlussfähig sei. Er und verlas daraufhin die Tagesordnungspunkte.

In der darauf folgenden Schweigeminute erhoben  sich die Anwesenden der Versammlung von den Plätzen und gedachten der im letzten Jahr verstorbenen Kameraden.

Viel Lob und Anerkennung sprachen Bürgermeister Frank Börner und Landrat Winfried Becker in ihrer darauffolgenden Ansprache aus.

Landrat Winfried Becker war an diesem Abend extra nach Gudensberg gereist und hat zudem eine besonders hohe Auszeichnung mitgebracht. In Anerkennung der Leistung und des Engagements, überreichte er Verdy Ryffel und Dirk Schmitt den Ehrenbrief des Landes Hessen.

Aus dem Jahresbericht des Stadtbrandinspektors ging hervor, dass die Wehren zu insgesamt 70 Einsätzen ausrücken mussten. Außerdem ist die Wehr zu drei Nachbarschaftshilfen mit der Drehleiter im Einsatz gewesen. Insgesamt sind dabei 976 Stunden zum Wohle der Bevölkerung, in und um Gudensberg,  mit 201 Einsatzkräften geleistet worden. Aber auch in Punkto Ausrüstung und Ausstattung ist die Wehr auf einem guten Stand, zudem ist die Mannschaft auf einem sehr guten Ausbildungsstand. Mit dem Bericht des Stadtbrandinspektors konnten die Anwesenden einen guten Einblick in die  Einsatzabteilungen erhalten und Informationen über die Tätigkeiten in den einzelnen Bereiche, wie Brandschutzteam, die Arbeit des Presse- und Öffentlichkeitsteam und die Feuerlöwen sammeln.  Jan Sandmüller, der Erste der Feuerlöwen, wechselt jetzt in die  Einsatzabteilung.

Zum Schluss seines Vortrages bedankte er sich bei allen für die gute Zeit und für das große entgegengebrachte Vertrauen. Es war ihm eine große Ehre.

Hermann Wessel berichtet in seiner Funktion als Sprecher der Alters- und Ehrenabteilung über die gesellschaftlichen und kameradschaftlichen Anlässe der derzeit 67. Mitgliedern, die  das Miteinander in 2016 prägten.

Dazu gehörte nicht nur der Seniorennachmittag in Wabern, sondern  auch eine  Tagesfahrt in den Kellerwald oder eine  6- tägige Fahrt nach Schönau am Königssee im wunderschönen Berchtesgadener Land. Des Weiteren gab Wessel einen Ausblick auf die jetzt schon geplanten Unternehmungen für 2017. Im Namen aller Kameradinnen und Kameraden der Alters - und Ehrenabteilung, bedankte er sich für die kameradschaftliche Zusammenarbeit.

Als Verantwortlicher Leiter der Jugendfeuerwehren, wusste Stadtjugendfeuerwehrwart Frank Degenhart von zahlreichen „Highlights“ in 2016 zu berichten. Die insgesamt 92 Jugendlichen trafen sich nahezu wöchentlich zur feuerwehrtechnischen Ausbildung und allgemeiner Jugendarbeit.

Nach den Berichten folgten die Beförderungen.

Menschen, die in den aktiven Feuerwehrdienst übertreten, erhalten von der Wehrführung schon fast traditionell ein T-Shirt als Wilkommensgeschenk.

Obervorschütz: Dennis Kohte ,Matthias Vratz , Tobias Vratz Gudensberg: Dirk Schneider, Christian  Trömper, Janik Radloff , Steffen Kördel, Jan Sandmüller Dissen: Christopher Pürkhardt, Tim  Mombach Deute: Maik Gerhold, Joshua Bratton, Marcel Bred, Luca Hoffmann, Corina  Beschta,Paul  Gerhardt Dorla: Mark Eubel, Marcel Riedel

Wir heißen die neuen Kameraden in den Reihen der aktiven Wehr herzlich willkommen!

Keiner kann und will ewig Arbeiten, so ist es auch bei der Feuerwehr. Aber keiner wird auf's Abstellgleis geschoben nur weil er zu alt ist oder gesundheitliche Probleme hat.

Sondern findet seinen Platz in der Alters-und Ehrenabteilung, so, wie in diesem Jahr:

Ralph  Siebert,  Buchgeschenk.

Jedes Jahr wird die gemeinsame Jahreshauptversammlung für Ehrungen und Beförderungen der Kameraden genutzt. In diesem Jahr war es eine relativ lange Liste. Der Ehrungen und Beförderungen.

Brandschutzehrenabzeichen in Silber

Matthias  Ringlebe,Florian Grobrecht,Lars  Gerhold,Stefan Gries,Angela Sohl,Carsten Itter,Stefan Ringelbe

 Das Goldene Feuerwehrleistungsabzeichen mit Zusatz 5.

Jörn Schneider

Floriansmedaille Gold:

Mathias Ringlebe, Sebastian Hempel, Frank Degenhardt

 

Oberbrandmeister: Markus Iffert, Hauptbrandmeister: Frank Theis Hauptlöschmeister: Patrick Happel & Katrin Möbus Oberlöschmeister: Jaenette Heß & Daniel Müller Löschmeister: Heiko Fuhrmann & Christopher Naar

Seit 2011 gibt es in Hessen eine Anerkennungsprämie für aktive Einsatzkräfte. Die Anerkennungsprämie hat die Landesregierung eingeführt, um den Feuerwehrangehörigen zu zeigen, wie wichtig und wertvoll ihre Arbeit ist.

Die Anerkennungsprämie mit verbundener Zuwendung vom Landhessen wurde für

10 Jahre aktiven Feuerwehrdienst

20 Jahre aktiven Feuerwehrdienst

Tanja Völske, Jean Meyer, Christoph Hiebsch, Stefan Ringlebe

 30 Jahre aktiven Feuerwehrdienst

 Dirk Schmidt, Markus Schmidt, Mario Dietrich, Dirk Steinbrecher

und für 40 Jahre aktiven Feuerwehrdienst

Reiner Knieling vergeben.

Im Rahmen der turnusmäßigen Neuwahlen wurde durch Michael von Bredow

als Wahlleiter

Markus Iffert zum neuen Stadtbrandinspektor und als zukünftige Stellvertreterin Katrin Möbus gewählt.

Für die Geschicklichkeit unser Jugendfeuerwehren bildetet sich mit Carolin Müller als Stadtjugendfeuerwehrwartin und ihren Stellvertreterinnen Sandra Umbach und Veronika Beier, zum ersten Mal ein Frauen-Trio an der Spitze bei unseren Nachwuchskräften.

Hermann Wessel wurde erneut von den Senioren als Sprecher der Alters- und Ehrenabteilung gewählt.

Freude und Trauer lagen im Anschluss dicht aneinander, denn nun wurde das Führungstrio der Jugendfeuerwehr,  sowie die ausgeschiedenen Wehrführer und Stellvertreter verabschiedet.

Daniel Lange, Ralf Börner, Frank Theis, Jonathan Naar, Verdy Ryffel, Dirk Schmidt

 

Darauf folgten die Ernennungen und Vereidigung durch den Bürgermeister

Stadtbrandinspektor: Markus Iffert Stellv. Stadtbrandinspektorin: Katrin Möbus Wehrführer: Stefan Ringlebe, Stellv. Wehrführer: Patrick Happel Wehrführer: Florian Umbach, Stellv. Wehrführer: Daniel Mülle & Niklas Kohl

Wehrführer: Lars Völske, Stellv. Wehrführer: Lars Höhle & Christian Jäger Wehrführer: Manfred Freudenstein, Stellv. Wehrführer: Christopher Naar Wehrführer: Christoph Hiebsch, Stellv. Wehrführer: André Heß & Andreas Heyser Wehrführer: Carsten Lucas, Stellv. Wehrführer: Jean Meyer & Michael Mey Wehrführer: Markus Iffert, Stellv. Wehrführer: Sebastian Hempel

Als dann schließlich der Neue SBI Markus Iffert durch die restlichen Tagespunkte der Versammlung führte.

Zunächst bedankten sich die neu gewählte Leitungen bei allen für das entgegengebrachte Vertrauen und hoffen, dass sie mit einem solchen Vertrauen noch über viele Jahre leiten könne.

Der emotionalen Moment bei der Verabschiedung von Stadtbrandinspektor Verdy Ryffel und  Stellv. Stadtbrandinspektor Dirk Schmidt erreichte seinen Höhepunkt, den man hat sich eine tolle Idee einfallen lassen und spielte ein Video ein,  mit Anekdoten und Glückwünschen.

Zum Ende der Verammlung hat sich der komplette Wehrführerausschuss nach vorne begeben und dankte ihren ehemaligen Chefs.

Sie hatten Geschenke dabei und überreichten beiden einen Silberteller und einen Reisegutschein nach Hamburg mit dem dazugehörigen Taschengeld.

P4290391P4290392P4290393P4290394P4290395
P4290396P4290397P4290398P4290399P4290400
P4290401P4290402P4290403P4290404P4290405
P4290406P4290407P4290408P4290410P4290412

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aktuelle Berichte

(09/17/17) 42. Stadtfeuerwehrtag

Am gestrigen Samstag, den 16.September 2017, fand in Dorla der 42. Stadtfeuerwehrtag der freiwilligen Feuerwehren der Stadt Gudensberg statt. Bei den Wettkämpfen der Jugendfeuerwehr und der Einsatzabteilung, als auch der Senioren, haben sich die Mannschaften in einem fairen Wettkampf gemessen. ...
Read more...

(09/05/17) Integration bei der Feuerwehr Maden

  Die Freiwillige Feuerwehr Gudensberg-Maden hat ein neues Mitglied. Soweit eigentlich keine besondere Meldung, doch diesmal hat diese Neuaufnahme schon etwas Außerordentliches. Der neue Kamerad heißt Brusk. Er ist 25 Jahre alt, stammt gebürtig aus dem Nordirak und ist Flüchtling. ...
Read more...

(09/03/17) Stadtfeuerwehrtag 2017 in Dorla

Einladung zum Stadtfeuerwehrtag am 16.September 2017 in Dorla.   Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Feuerwehrkameraden/innen, die Freiwillige Feuerwehr Dorla richtet den diesjährigen Stadtfeuerwehrtag  aus. Hierzu sind  alle interessierten recht herzlich eingeladen. Der Stadtfeuerwehrtag beginnt um 09:00 Uhr am Gerätehaus in Dorla. Folgendes Programm ist vorgesehen: ...
Read more...

(08/27/17) Kameradschaftstreffen.

Am Samstag den 26.08.2017 war  es so weit. Gegen 16:00 Uhr kamen etwa 100  aktive Feuerwehrkameraden und Feuerwehrkameradin zum ersten Kameradschaftstreffen der  Feuerwehren aus dem Chattengau zum Gerätehaus in Gudensberg. ...
Read more...

(08/18/17) Baubesichtigung

Um sich ein eigenes Bild von dem Neubau des Feuerwehrhauses der Freiwilligen Feuerwehren der Stadt Gudensberg  zu machen, gab es am heutigen Freitagnachmittag , den 18.08.2017, einen Ortstermin für alle Bürger, die sich dafür interessierten. Auf der Baustelle geht es jeden Tag in großen Schritten in Richtung Fertigstellung. Die Gelegenheit, den Neubau zu besichtigen, nahmen, zu unserer Freude, einige Interessenten wahr. Dieser Nachmittag war sehr info...
Read more...
Weather data OK
Gudensberg
14 °C

Termine

Letzter Monat September 2017 Nächster Monat
So Mo Di Mi Do Fr Sa
week 35 1 2
week 36 3 4 5 6 7 8 9
week 37 10 11 12 13 14 15 16
week 38 17 18 19 20 21 22 23
week 39 24 25 26 27 28 29 30