StartseiteAktuellesFeuerlöwen Deute beim Malteser Hilfsdienst

Feuerlöwen Deute beim Malteser Hilfsdienst

 

Die Feuerlöwen Deute hatten Anfang März auf dem Dienstplan stehen, Erste Hilfe. Die Betreuerinnen überlegten wie und wer hier vielleicht unterstützen könnte. Da kam die Idee, lasst uns doch mal bei der Rettungswache des Malteser Hilfsdienst in Gudensberg nachfragen, ob wir  uns die Wache anschauen  können und gleich ein bisschen über Erste Hilfe erfahren können.

Wir bekamen sofort die Zusage, dass wir kommen können. So starteten wir dann pünktlich um 16:30 Uhr mit dem MTW und einem privaten PKW Richtung Gudensberg. Dort angekommen wurden wir sogleich von drei Rettungsassistenten begrüßt. Die Kinder wurden kurzerhand in zwei Gruppen aufgeteilt und der Rettungswagen wurde erklärt. Es wurde uns gezeigt was alles hinten im Rettungswagen gemacht werden kann, wie zum Beispiel das EKG Gerät, mit dem bei einigen Kindern die Herzfrequenz gemessen wurde, oder Sauerstoffflasche, Luftgefederte Aufnahme für die Trage und vieles mehr. Im Fahrerhaus wurden das Funkgerät, das Navi und die vielen Schalter kurz beschrieben.

Anschließend ging es hoch in den Ausbildungsraum und die Kinder bekamen gezeigt wie man Kopf-, Bein-, und Armverbände anlegt, wie man einen gebrochenen Arm stabilisiert und zum Abschluss wurde noch gezeigt wie ein Stifneck (Halskrause) angelegt wird.

Bevor wir leider schon wieder nach Hause mussten, wurde noch ein Abschluss Foto gemacht um den tollen Unterricht abzuschließen.

Zum Schluss waren sich alle einig, vor Rettungswagen, Rettungsassistenten und dem drum herum brauch man keine Angst zu haben, den es sind auch nur Menschen und dazu auch noch sehr nette.

Ein besonderer Dank an die drei, die uns betreut haben Lisa, Matthias und Olli.

 FL_Malteser_1FL_Malteser_2FL_Malteser_3FL_Malteser_4FL_Malteser_5
FL_Malteser_6FL_Malteser_7