StartseiteAktuellesFeldküche der freiwilligen Feuerwehren Gudensberg

Feldküche der freiwilligen Feuerwehren Gudensberg

Im Winter 2015 wurde für die Feuerwehren der Stadt Gudensberg ein gebrauchter Progress Feldkochherd angeschafft, er wurde generalüberholt und bekam eine neue Lackierung.

 

Die Feldkocheinheit unter der Leitung von "Chefkoch" Johannes Bley besteht aus weiteren 8 Kameraden und einer Kameradin der Gudensberger Wehr. Diese sind ausgebildet und geschult im Umgang mit Lebensmitteln und den vorgeschrieben Hygienerichtlinien.

              

Das erste Probekochen fand bei der Sternübung im September 2016 hier in Gudensberg statt.

Wer nun denkt das eine Feldküche nur eine Gulaschkanone sei, in der man nur Eintöpfe kochen kann, der liegt hier falsch.

Spiralnudeln mit Bolognesesoße stand auf dem Speiseplan und kamen bei allen sehr gut an. 

            

Daraus ergab sich, dass die Gudensberger Feldküche fester Bestandteil zur Versorgung des Mittagessens bei der jährlichen Sternübung wurde. 2017 in Borken, 2018 in Jesberg und 2019 in Knüllwald, immer mit dem gewünschten Gericht Nudeln mit Bolognesesoße.

         

Auch zu anderen Gelegenheiten gab es schon leckeres aus der Feldküche, wer sich von den Kochkünsten überzeugen möchte, der hat die Möglichkeit am 03.10.2019 beim Tag der Feuerwehr in Bad Zwesten. 

Zu den Sternübungen werden immer ca. 180 Portionen gekocht in Zahlen sind das 27 kg Nudeln und   50 l Soße, in diese kommen z.B. ca. 22 kg Gehacktes, 12 kg Tomaten, 2 kg Zwiebel und jede Menge weitere Zutaten.

Es wird jedes Mal frisch vor Ort vorbereitet und gekocht.

Allerdings ist Feldküche nicht nur gleich kochen, jede Menge weitere Arbeiten gehören dazu.

Der Transport, da der Feldkochherd mit einem Anhängerfahrgestell transportiert wird, muß er erst zum Einsatzort gebracht werden. Dort muss ein ausreichender Platz vorhanden sein, denn gekocht werden darf nur überdacht, z.B. in einer Halle oder mit dem dazugehörigen Küchenzelt. Nach ca. 30 min Aufbauzeit ist alles startklar zum kochen.

                                      

Nach dem kochen muss selbstverständlich wieder alles abgebaut und der Herd mit dem gesamten Zubehör gereinigt werden. Das reinigen ist ein sehr großer Zeitaufwand, je nach dem, welche Gerichte zubereitet wurden.

Denn nur in einem hygienisch, einwandfreiem Zustand ist die Feldküche bereit für ihren nächsten Einsatz.

Noch einige technische Daten:

2 doppelwandige Kochkessel mit 70/90l Inhalt, 1 einwandiger Kochkessel mit 85 l Inhalt, 45 l Bratkessel, Wärmestaufach, alles kann mit Gas, Feuer oder Öl betrieben werden.

IMG-20160820-WA0006FB_IMG_1569691276990IMG-20160728-WA0000IMG-20160903-WA0003IMG-20160903-WA0007
IMG-20181001-WA0011IMG-20190928-WA0001IMG-20190928-WA0002IMG-20190928-WA0003IMG-20190928-WA0007
IMG-20190928-WA0010IMG-20190928-WA0011IMG-20190928-WA0012IMG-20190928-WA0013IMG-20190928-WA0014
IMG-20190928-WA0019IMG-20190928-WA0016IMG-20190928-WA0018IMG_2052IMG_2053