StartseiteAktuellesDer Katastrophenschutzzug Gudensberg LZ HR 22 stellt sich vor.

Der Katastrophenschutzzug Gudensberg LZ HR 22 stellt sich vor.

Unwetter, Waldbrände, Hochwasser, Stromausfälle, das Spektrum der Notfälle wächst und die Häufigkeit der Ereignisse steigt derzeit nicht zuletzt infolge des Klimawandels enorm an.

Die aktuellen Ereignisse der letzten Monate bestätigen dies, vielen sind die Bilder unter anderem vom Hochwasser in Kassel noch vor Augen.

In vielen Fällen reicht das Potenzial der heimischen Einsatzkräfte nicht mehr aus, sei es wegen der Größe der betroffenen Regionen oder der lang andauernden Einsätze. Daher wurde ein Netz von überörtlichen Einheiten geschaffen, die im Bedarfsfall über die Kreisgrenzen ausrücken und vor Ort Unterstützung gewähren. Die Sicherung des Katastrophenschutzes in Hessen wird überwiegend von ehrenamtlichen Personen wahrgenommen. Insgesamt engagieren sich in Hessen rund 23.000 Menschen in mehr als 680 Einheiten im Katastrophenschutz.

Das Konzept ist nicht ganz neu, denn bereits in den 80. Jahren verpflichteten sich Feuerwehrleute aus Gudensberg zur Mitarbeit im Katastrophenschutz.
Es wurde Wehrpflichtigen ermöglicht, anstelle ihres Grundwehrdienstes, eine mehrjährige Verpflichtung in einer im Katastrophenschutz tätigen Organisation einzugehen, insbesondere der Freiwilligen Feuerwehr. Im August 2002 war der damalige Zug für mehrere Tage beim Elbehochwasser in Dresden eingesetzt. 


Nach der Wiedervereinigungen in 1990 wurden die einheitlichen Vorgaben für den Katastrophenschutz aufgegeben und den Bundesländern überlassen. Im Zuge dessen entwickelte sich der Katastrophenschutz lokal meist zurück, was unter anderem  auch durch den Wegfall der Wehrpflicht geschuldet war.


Durch vereinzelte Großschadenslagen, oder mögliche Gefahren durch die neue Bedrohungslage durch Terrorismus, den großen Hochwasser- und Unwetterkatastrophen, um nur einige Beispiele zu nenne, fand ein Umdenken statt. Der Katastrophenschutz ist nun Teil der allgemeinen Gefahrenabwehr.

Für überörtliche Hilfeleistungseinsätze unterhalten die hessischen Städte und Gemeinden jeweils einen Katastrophenschutzzug. Das Innenministerium gewährt den Kommunen zur Ausstattung dieser Züge eine erhöhte Förderung für ein Löschfahrzeug LF 10 KatS (Katastrophenschutz). Kürzlich erhielten die Feuerwehren der Stadt Gudensberg ein solches Fahrzeug, welches im Juni bei der Feuerwehr Gudensberg-Obervorschütz offiziell in Dienst gestellt wurde und jetzt das Rückgrat des Katastrophenschutzzuges LZ HR 22 darstellt.

 

Der Katastrophenschutzzug Gudensberg LZ HR 22 setzt sich wie folgt zusammen:

Führungsfahrzeug: MTW Gudensberg 5/19
Tragkraftspritzenfahrzeug Wasser: 

TSF-W Deute 1/48

TSF-W Dorla 3/48

Löschgruppenfahrzeug 10 KatS: LF 10 KatS Obervorschütz 7/43
Gerätewagen Logistik:   GW-L Gudensberg 5/64

Plus ca. 60 ehrenamtliche Feuerwehrfrauen und –Männer aus allen sieben Gudensberger Feuerwehren, angeführt von Zugführer (ZF) Carsten Lucas und stellv. ZF Katrin Möbus (Stellv. Stadtbrandinspektorin Feuerwehr Gudensberg).

Aktuelle Berichte

(06/04/19) Der Katastrophenschutzzug Gudensberg LZ HR 22 stellt sich vor.

Unwetter, Waldbrände, Hochwasser, Stromausfälle, das Spektrum der Notfälle wächst und die Häufigkeit der Ereignisse steigt derzeit nicht zuletzt infolge des Klimawandels enorm an. Die aktuellen Ereignisse der letzten Monate bestätigen dies, vielen sind die Bilder unter anderem vom Hochwasser in Kassel noch vor Augen. In vielen Fällen reicht das Potenzial der heimischen Einsatzkräfte nicht mehr aus, sei es wegen der Größe der b...
Read more...

(05/27/19) Jubiläen beim Tag der offen Tür

Die Freiwillige Feuerwehr Gudensberg feierte am vergangenen Samstag ihr 90-jähriges Bestehen. Tatsächlich spielt die Wehr in der Kleinstadt Gudensberg, mit seinen ca. 9700 Einwohnern, eine große Rolle im Leben der Gudensberger und das seit ihrer Gründung vor neunzig Jahren. Vielfach gehören ganze Familienverbände der Wehr an: Vater, Mutter, Kinder, Onkel und Tanten. Die Freiwillige Feuerwehr Gudensberg wurde 1929 vorwiegend...
Read more...

(04/07/19) Fahrzeugübergabe LF 10 Kats

         Im Einsatz hat es sich bereits bewährt, nun hat die Feuerwehr Gudensberg-Obervorschütz das neue Löschgruppenfahrzeug LF 10-KatS auch offiziell in Dienst gestellt. Walter Berle, Erster Stadtrat, überreichte den Schlüssel für das rund 230.000 Euro teure Fahrzeug symbolisch an die Bürger von Obervorschütz, insbesondere an zwei Kinder. ...
Read more...

(03/15/19) Gem. Jahreshauptversammlung am 09.03.2019

Stadtbrandinspektor Markus Iffert und seine Stellvertreterin Katrin Möbus gaben bei der gemeinsamen Jahreshauptversammlung der Gudensberger Feuerwehren im Feuerwehrhaus Gudensberg einen detaillierten Rückblick auf das Jahr 2018. ...
Read more...

(01/03/19) Spende des Schwälmer Brotladens

750-Euro-Spende für die Jugendfeuerwehren der Stadt Gudensberg Bei der Übergabe im Schwälmer Brotladen Von links Sandra Umbach, Veronika Beier, Patrick Schanze, Jürgen Viehmeier und Carolin Müller ...
Read more...
Weather data OK
Gudensberg
18 °C

Termine

Letzter Monat Juni 2019 Nächster Monat
So Mo Di Mi Do Fr Sa
week 22 1
week 23 2 3 4 5 6 7 8
week 24 9 10 11 12 13 14 15
week 25 16 17 18 19 20 21 22
week 26 23 24 25 26 27 28 29
week 27 30