StartseiteAktuellesJHV Feuerwehr Gudensberg

JHV Feuerwehr Gudensberg

Jahreshauptversammlung Feuerwehr Gudensberg

Stabile Mitgliederzahlen, 96 Einsätze und ein neues Feuerwehrhaus

Die diesjährige Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Gudensberg, hat zum ersten Mal am 02.02.2019 im neuen Feuerwehrhaus in der Metzerstraße stattgefunden. Wehrführer und Vereinsvorsitzender Christoph Hiebsch begrüßte zahlreiche Mitglieder und Gäste, darunter die stellvertretende Stadtbrandinspektorin Katrin Möbus, den 1. Stadtrat Walter Berle sowie den stellvertretenden Kreisbrandinspektor Michael von Bredow.

Christoph Hiebsch und seine beiden Stellvertreter, André Heß und Andreas Heyser, ließen ein sehr ereignisreiches Jahr 2018 Revue passieren. Die Feuerwehr Gudensberg wurde im vergangenen Jahr zu 96 Einsätzen alarmiert. Darunter sind beispielhaft ein Wohnungsbrand in der Plantanenallee, sowie zwei LKW Brände in Edermünde und auf der A49 zu nennen. Insgesamt leisteten die Mitglieder im Rahmen des Feuerwehrdienstes 8440 Stunden.

Jugendfeuerwehrwart Christian Trümper berichtet über eine positive Mitgliederbilanz und erwähnte, dass die Jugendlichen die Jugendflamme Stufe II und die Leistungsspange absolvierten. 

Beim Stadtfeuerwehrtag in Maden nahmen an der Tatzenabnahme 23 Kinder der Gudensberger Feuerlöwen teil, die Mannschaft der Jugendfeuerwehr belegte den 2. Platz, die aktive Wettkampfgruppe belegte bei den A-TS Wettkämpfen einen guten 2. Platz. 3 der 4 angetretenen Staffeln sicherten sich die ersten 3 Plätze bei den Wettkämpfen der Einsatzabteilungen!

Außerdem flogen mehrere Mitglieder der Gudensberger Feuerwehr in die Ukraine zu unseren Freunden aus Schtschyrez, um sie in dem Umgang mit den Einsatzfahrzeugen und Gerätschaften zu schulen.

Bei der Sternübung in Jesberg nahm auch in 2018 wieder eine gemischte Mannschaft teil und die Verpflegungseinheit der Feuerwehr Gudensberg bekochte die Teilnehmer mit leckeren Spaghetti Bolognese aus dem Feldkochherd.

Zum Einweihungswochenende des neuen Feuerwehrhauses kamen insgesamt über 5000 Gäste. Alleine 1100 wollten am Samstagabend gemeinsam mit uns und Livemusik von „noLimit“ feiern! An dieser Stelle möchten wir uns noch einmal recht herzlich bei allen Mitbürgerinnen und Mitbürgern sowie bei allen Freunden der Freiwilligen Feuerwehr Gudensberg bedanken, die uns während des Blaulicht-Umzugs begleiteten und uns an diesem bedeutungsvollen Wochenende unterstützt haben.

In die Einsatzabteilung konnten im Jahr 2018 Tatjana Mlotek, Angelina Reinz, Carolin Heyser und Lukasz El Kurache übernommen werden.

Ramona Hiebsch und Carolin Heyser wurden zur Feuerwehrfrau und Dirk Schneider zum Oberfeuerwehrmann befördert.

Johannes Bley und Georg Klaus Altena wurden für 25 Jahre aktive Vereinszugehörigkeit mit der Plakette des BFV Kurhessen-Waldeck in Bronze geehrt. Für 40 Jahre aktive Vereinszugehörigkeit erhielt Egbert Sohl die Plakette in Silber.

Die Feuerwehr Gudensberg besteht insgesamt aus 354 Mitgliedern, davon sind 26 in der Kinderfeuerwehr, 22 in der Jugendfeuerwehr, 56 in der Einsatzabteilung und 7 Mitglieder in der Alters- und Ehrenabteilung (Stand 31.12.2018).