StartseiteAktuellesAlarmierungsysteme der Feuerwehren Gudensberg

Alarmierungsysteme der Feuerwehren Gudensberg

Nachdem ein Notruf für die Feuerwehren Gudensberg in der Leitstelle Schwalm-Eder eingegangen ist, muss die Feuerwehr nach § 3 Abs. 2 HBKG (Hessisches Brand- und Katastrophenschutzgesetz) innerhalb von zehn Minuten nach der Alarmierung wirksame Hilfe in ihrem Zuständigkeitsbereich einleiten.

Damit dies gewährleistet ist, muss die Alarmierung der Frauen und Männer der Feuerwehren der Stadt Gudensberg entsprechend sichergestellt sein.

Die Alarmierung der Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr in Gudensberg und den Stadtteilen ist in unserer heutigen, modernen Zeit wie folgt sichergestellt:

1.    Sirenen

2.    Funkmeldeempfänger

3.    Handyalarmierung

Kurz etwas zur Geschichte der Alarmierung
Schon als es noch keine organisierten Feuerwehren gab, wurden die Bewohner bei einem Feuer alarmiert. So gab es in vielen Kirchtürmen eine spezielle Feuerglocke, die einen besonderen Klang hatte. Zusätzlich wurden auch auffällige Gegenstände wie bunte Körbe auf den Türmen aufgezogen, so dass man untertags schon von weitem sehen konnte, dass Feueralarm gegeben wurde.

Kirchturm

Erst nach dem 2. Weltkrieg, genauer ab ca. 1950, wurde im Zuge des Ost-West-Konfliktes ein flächendeckendes Netz von 80.000 Sirenen in der Bundesrepublik aufgebaut, also auch in Gudensberg. Bis 1990 wurden die auf Schul- und Behördendächern angebrachten Anlagen für die Bevölkerung als Warnung vor Katastrophen und möglichen Kriegsangriffen genutzt. Zugleich diente die Sirene der Alarmierung der Feuerwehren. Die Nutzung der Sirenen hatte zur Folge, dass bei nächtlichem Feueralarm viele Bewohner unliebsam wachgemacht wurden. Besonders die ältere Bevölkerung litt unter dieser nächtlichen Störung in Erinnerung an die Bombennächte der vergangenen Kriegsjahre.

Trotzdem sind heute in Gudensberg und den Stadteilen noch Sirenen vorhanden und können durch die Leitstelle Schwalm-Eder zur Alarmierung der Feuerwehren über Funk ausgelöst werden.

Sirene

Deshalb wurde es in Gudensberg als sehr wohltuend empfunden, als die Feuerwehr im Jahre 1987 die sogenannte „Stille Alarmierung“ einführte. Die Feuerwehrmänner erhielten einen Meldeempfänger (Piepser), den sie Tag und Nacht „am Mann“ tragen mussten.
Im Einsatzfall werden die Einsatzkräfte seitdem über Funkmeldeempfänger mit einem Signalton des Melders und einer kurzen Durchsage der Leitstelle, welche Art von Einsatz es sich handelt, alarmiert.

                                                        (Swissphone Quattro 98)

Eigentlich sollte bereits 2006 der Digitalfunk bei den Feuerwehren in Hessen eingeführt sein. Die Einführung verzögerte sich bis Ende 2017. Die Feuerwehrführung wollte keine Geldern mehr zur Anschaffung von analogen Meldern (Anschaffungspreis immerhin 400 EUR) investieren. Da aber junge Einsatzkräfte nachrückten und die Tagesalarmierung sichergestellt werden musste, entschloss man sich Anfang 2009 zu einer die zusätzlichen Handyalarmierung per SMS.

Anzeige Handy-Alarmierung

Nachdem die Fahrzeuge der Feuerwehren im Laufes 2017 mit Digitalfunk ausgerüstet wurden, wurden die Einsatzkräfte der Feuerwehren Gudensberg im Juli 2018 mit digitalen Meldeempfänger ausgestattet. Wesentliche Neuerung hierbei ist, dass die Einsatzinformationen nicht mehr per Sprache, sondern mittels Textnachricht auf dem Display erscheinen.

(Tetra-Melder P8GS)



 

Aktuelle Berichte

(11/13/18) Neues Löschfahrzeug LF 10 KATS

Auf diesen Tag hat die Obervorschützer Feuerwehr lange warten müssen. Umso größer die Freude am gestrigen Montagabend 12.11.2018, denn die Wehr konnte ein neues Löschfahrzeug LF 10 KATS in Betrieb nehmen. ...
Read more...

(11/06/18) Gerätehauseinweihung:Tag der offenen Tür 03.11.2018

Nach dem Umzug erfolgten die offizielle Weihung und Segnung des neuen Hauses durch die beiden Pfarrer Simon Graef und Gunnar Hartmann. ...
Read more...

(11/06/18) Gerätehauseinweihung: Blaulichtumzug 03.11.2018

Die Einweihung des neuen Feuerwehrhauses der Feuerwehren der Stadt Gudensberg wurde groß gefeiert. ...
Read more...

(11/02/18) Kommers Einweihung Feuerwehrhaus Gudensberg

Ca. 450 Gäste waren gekommen, um bei einem kurzweiligen Festkommers das neue Feuerwehrhaus einzuweihen. Hier ein paar Eindrücke vom heutigen Abend. ...
Read more...

(10/25/18) Wir ziehen um.., und zwar am 03.11.2018

Wir ziehen um.., und zwar am 03.11.2018   zum vergrößern anklicken Nach gut zwei Jahren Bauzeit wird für die Feuerwehr Gudensberg der lang ersehnte Wunsch eines neuen Feuerwehrhauses nun Realität. Wo derzeit noch die letzten Handwerker ihre Arbeiten vollenden, wird am Samstag, 3. November, die bisher im Löhner Weg untergebrachte Feuerwehr Gudensberg einziehen. ...
Read more...
Weather data OK
Gudensberg
7 °C

Termine

Letzter Monat November 2018 Nächster Monat
So Mo Di Mi Do Fr Sa
week 44 1 2 3
week 45 4 5 6 7 8 9 10
week 46 11 12 13 14 15 16 17
week 47 18 19 20 21 22 23 24
week 48 25 26 27 28 29 30